Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Genehmigung  für  Dachbodenausbau zu Wohnzwecken

Bevor man  mit dem Ausbau des  Dachbodens beginnen  kann, könnte eine amtliche Baugenehmigung  vonnöten sein. Die genauen Vorschriften für bautechnische Genehmigungsverfahren sind abhängig vom jeweiligen Bundesland, doch es gibt  auch sehr viele Gemeinsamkeiten.Zwingend Genehmigungspflichtig sind alle Ausbauten , die die Dachneigung und  die Grundfläche verändern, wie beispielsweise der Anbau einer Gaube, oder anderer  Aufbauten.

Wenn Sie eine Dachterrasse, oder ein ausklappbares Dachfenster,  anlegen möchten, müssen Sie ebenfalls den Gang zum Bauamt    antreten. Solange der bauliche Charakter eines Hauses unangetastet bleibt, ist in der Regel keine Genehmigung der Umbauarbeiten nötig – hierzu zählt beispielsweise der Austausch von Dachfenstern.   Allerdings könnte die Nutzungsänderung allein schon eine Genehmigungspflicht mit sich ziehen, vor allem dann, wenn die neu gewonnenen Räume nicht nur zeitweise  genutzt werden, sondern als  Wohnung.

Vorschriften  für Brandsicherheit  und Wärmedämmung  beachten

Rechtliche Vorschriften zum Brandschutz und zur Wärmedämmung sind für die amtliche Genehmigung des Dachausbaus zwingend zu erfüllen. Bezüglich der Auflagen für das Dämmmaterial gibt Ihnen ein Dachdecker oder der Blick in die entsprechenden Gesetzestexte Auskunft. Die Brandschutzrichtlinien stellen Mindestforderungen an die beim Dachbodenausbau verwendeten Materialien, die zur Verfügung stehenden Fluchtwege und den Rauchschutz. Die zuständige Bauaufsichtsbehörde wird Sie auf Nachfrage mit Informationen zu diesen Themen versorgen.

Baugenehmigung   für  des  Dachausbau beantragen

Für das Genehmigungsverfahren ist es ratsam, eine genaue Aufstellung über die anstehenden Arbeiten zur Hand zu haben. Lassen Sie sich hierzu am besten von einem Fachbetrieb/ Architekten beraten,   oder stimmen Sie Ihr Bauvorhaben direkt mit der Behörde ab. Bedenken Sie, dass man einen Plan ohne große Probleme korrigieren kann – eine bereits durchgeführte Umbaumaßnahme hingegen nur mit hohem Aufwand  und  damit hohen  Kosten.